Benjamin Abt

Information & Communications Technology

.NET Azure IoT net core ASP.NET Core .NET Standard EF Core ASP.NET Core Microservices Design Patterns Data Modelling No SQL Cloud Computing on the Azure Platform Azure Functions Azure Cognitive Services Azure CosmosDB Automotive IoT Iot Edge Industrial IoT Azure IoT Windows IoT Core

Stuttgart, Baden-Württemberg, Germany

Benjamin Abt

Director Expert for IoT and Industry 4.0 | Microsoft MVP for Azure and .NET | runs @myCSharp, @AzureStuttgart and @AzureSaturday

Ben is a passionate developer, software and cloud solution architect and especially focused on .NET, cloud and IoT.

In his professional life he is a Director Expert for IoT and Industry 4.0 at CGI, but is on the road in Germany, Switzerland, Austria and Sweden.

He runs the largest german-speaking C# forum myCSharp.de, is the founder of the Azure UserGroup Stuttgart, a co-organizer of the AzureSaturday, runs his blog, participates in open source projects, speaks at various conferences and user groups and also has a bit free time.

He has been named Microsoft MVP five times since 2015 for .NET and Azure.

Benjamin Abt

Director Expert for IoT and Industry 4.0 | Microsoft MVP for Azure and .NET | runs @myCSharp, @AzureStuttgart and @AzureSaturday

Ben ist ein leidenschaftlicher Entwickler, Software- und Cloud-Solution Architect und konzentriert sich besonders auf .NET, Cloud und IoT.

In seinem Berufsleben ist er Director Expert for IoT and Industry 4.0 bei CGI, ist aber in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Schweden unterwegs.

Er betreibt das größte deutschsprachige C#-Forum myCSharp.de, ist Gründer der Azure UserGroup Stuttgart, Organisator des AzureSaturday, betreibt seinen Blog, nimmt an Open-Source-Projekten teil, spricht auf verschiedenen Konferenzen und User Groups und hat auch noch ein bisschen Freizeit.

Seit 2015 wurde er fünf Mal in Folge zum Microsoft MVP für .NET und Azure ernannt.

Current sessions

.NET in der Box: Best Practices für Microservice APIs mit .NET Core in Docker EN

In diesem Talk zeigen Benjamin Abt und Michael Kaufmann Best Practices für die Entwicklung und den Betrieb von Microservices mit .NET Core in Docker Containern: was ist in .NET Core im Bezug auf Authentifizierung, Konfiguration, Logging und Health-Checks zu beachten? Welche modernen Patterns sollte man verwenden? Und wie testen und debuggen wir komplexe Anwendungen, die aus mehreren Containern bestehen?

Der Vortrag gibt .NET Entwicklern einen Einstieg in die Entwicklung von Microservices die über das Übliche „Hello World“ hinausgehen.


.NET in der Box: Best Practices für Microservice APIs mit .NET Core in Docker und AKS EN

In diesem Workshop zeigen Benjamin Abt und Michael Kaufmann Best Practices für die Entwicklung und den Betrieb von Microservices mit .NET Core in Docker Container. Die Container werden in Azure Container Services (AKS) betrieben. Folgende Themen werden behandelt:
- .NET Core Best Practices für Entwicklung von REST-APIs
Evolution der APIs (von SOAP über REST nach gRPC)
Modern .NET Patterns
Authentication
Credential Handling
Middlewares
Bereitstellen von Client APIs SDKs
- Best Practises von .NET Core Applikationen in Docker Containern und AKS
Konfiguration
Parameter
Health Checks
Logging
- Closed Loop (Development, Debugging
- Continuous Delivery mit Azure DevOps nack AKS (Container DevOps, Always-On Updates)
- Debuggen und Pull-Request Validierung von Multi-Container-Anwendungen mit AKS Dev Spaces
- Logging und Monitoring mit Application Insights und Azure Monitor

Die Teilnehmer werden lernen, wie man eine Anwendungsplattform, die aus vielen einzelnen Container besteht, strukturiert und entwickelt, was in .NET Core zu beachten ist, wie man live-debugging durchführt und wie man das Gesamtpaket ausrollt.
Da
Das Ziel des Hands-On ist, dass jeder Teilnehmer am Ende eine funktionierende Code- Azure DevOps und Azure-Struktur haben wird, mit der er weiter experimentieren und sein zukünftiges Produkt fließend aufbauen kann.


ASP.NET Core App Building: wie baue ich eine Real-World ASP.NET Core Applikation? DE

Tutorials und Dokumentationen zeigen oft nur spezifische Beispiele, die in den meisten Fällen den Gesamtkontext einer "echten" Anwendung nicht abdecken.

Das ist soweit auch gut, um in einer Dokumentation von der eigentlichen Sache nicht zu sehr abzuschweifen - macht es vielen Entwicklern aber auch schwer die Lösung oder ein Feature korrekt anwenden zu können.

In dieser Session/Workshop geht es darum, wie man eine ASP.NET Core Applikation im Sinne einer großen, langfristigen Enterprise-Applikation aufbaut, skaliert und performant umsetzt.

Wir decken dabei besonders folgende Bereiche ab:
* korrekte Anwendung von .NET Namespaces
* Auswahl von Pattern für skalierbare und effiziente Enterprise-(Web)Anwendungen
* Versionierung und Always-On Deployments
* Testen von ASP.NET Core

Weitere Inhalte (optional):
- Wie funktioniert ASP.NET Identity - und sollte ich das nutzen?
- Effizienter Umgang mit Entity Framework Core - und wie teste ich das eigentlich?
- Was ist CQRS und der Mediator Pattern?
- Versionierung von HTTP APIs
- GraphQL / gRPC