Session

Komplexitätsreduktion durch DDD: Teams optimal durch klare Fachlogik koordinieren

In unserer praxisnahen Präsentation nehmen uns Mathias Esschold (Lead Architect bei der EnBW) und Nils Hyoma (Manager bei MHP - A Porsche Company) mit auf eine umfassende Erkundung der Herausforderungen in der skalierenden Produktentwicklung, insbesondere am Beispiel von SAFe. Wir illustrieren, wie Domain-Driven Design (DDD) dazu in der Lage ist, die vielschichtige Komplexität auf effiziente Weise zu bewältigen. Im Fokus steht dabei die Kunst, Teams ausschließlich durch klare Fachlogik zu koordinieren, und wir starten unsere Reise mit einer prägnanten Einführung in DDD.

Unsere Expedition führt uns durch die fachliche Zerlegung von Anforderungen, die strategische Planung des fachlichen Austauschs zwischen Stakeholdern und Mitgliedern des agilen Teams, die iterative Gestaltung technischer Systeme ohne tiefgreifende Technologiekenntnisse und die gezielte Steuerung des Austauschs zwischen Stakeholdern und Entwicklern.

Während dieser Reise teilen wir nicht nur praxisnahe Einblicke und Herausforderungen, sondern auch bewährte Methoden, die wir aus unserer Erfahrung in skalierenden Entwicklungen gewonnen haben. Ziel ist es, zu veranschaulichen, wie wir mithilfe von DDD eine klare Struktur schaffen und Effizienz in der skalierenden Produktentwicklung erreichen können.

Matthias Eschhold

EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Stuttgart, Germany

View Speaker Profile