Session

Nachhaltig Wachsen mit fluiden Teams und Domain-driven Design

Scrum ist das Framework für die Entwicklung von Softwaresystemen in komplexen und fast chaotischen Umgebungen. Durch geschicktes Product Ownership entstehen fachlich kompetente Entwicklungsteams. Cross-Funktional aufgestellt entwickeln sie hoch-produktiv, eigenverantwortlich und erfolgreich Software.

Ist ein Produkt erfolgreich gestartet, muss alles schneller gehen und das Entwicklungsteam soll deutlich vergrößert werden! Weitere Entwickler reduzieren jedoch meistens die Produktivität des Teams. Die Kommunikation wird deutlich komplexer und die Bereitschaft der Entwickler Verantwortung zu übernehmen nimmt signifikant ab! Doch wie kann das Team jetzt sinnvoll erweitert werden?

Mit Domain-driven Design und Fluiden Sub-Teams!

DDD ermöglicht ein nachhaltiges Wachstum von Teams, ohne skalieren zu müssen. Diese Lösung wird aber von den meisten Firmen nicht erkannt. Anhand von Domänen und Subdomänen kann sich das agile Team in weniger komplexe Sub-Teams aufteilen, diese übernehmen mehr Verantwortung und arbeiten effizienter. Durch Selbstorganisation und gemeinsame Scrum Events wird das Risiko von Abhängigkeiten minimiert.

Matthias Eschhold und Nils Hyoma erzählen, wie sie in komplexen Domänen skalierbare Softwarearchitektur und Teamstrukturen von bis zu 20 Mitgliedern aufgebaut und etabliert haben. Die Mitgliedern übernahmen immer mehr Verantwortung, der Wert, die Qualität und sogar die Entwicklungsgeschwindigkeit konnten deutlich gesteigert werden.

Matthias Eschhold

Stuttgart, Germany

View Speaker Profile