Thomas Much

Information & Communications Technology

Modern Agile Pair Programming Mob Programming Coaching Java Java EE Enterprise Java / Jakarta EE Monoliths Microservices Software Architecture Continuous Software Development

Hamburg, Germany

Einfach gute Tests

Vorträge drehen sich meist um neue Tools und Bibliotheken. Das ist gut und wichtig, damit wir nicht stehenbleiben. Aber was ist mit den Grundlagen, die zu diesen Neuentwicklungen geführt haben? Gerade beim Thema "Testautomatisierung" ist mir aufgefallen, dass Neu- und Quereinsteiger:innen oft das vorhandene (gute oder schlechte) Testvorgehen hinnehmen, nachahmen und zu wenig hinterfragen.

In dieser Live-Coding-Session schauen wir uns daher folgende Fragen an: Wie strukturiere ich meine Tests? Wie mache ich meine Tests lesbar, verständlich und wartbar? Wie teste ich etwas, das noch gar nicht da ist? Und wie hilft mir das alles für einfache Design-Refactorings? Ideologie lassen wir außen vor. Ich möchte Erfahrungen aus der Praxis zeigen, natürlich mit ein paar Anleihen aus TDD, Clean Code und auch vom Domain Driven Design.

Test-Profis werden nicht viel Neues entdecken. Aber wer sich beim Schreiben von Tests unsicher fühlt, bekommt pragmatische, praxiserprobte Anregungen. Damit die Tests uns im Entwicklungsteam unterstützen und nicht nur den Chef durch das Erfüllen irgendeiner Testabdeckungs-Metrik zufriedenstellen.

Wir schauen uns vor allem Unit-Tests in Java an, die Ideen können aber auf andere Testarten und Programmiersprachen übertragen werden. Neben viel Live-Coding gibt es ein paar wenige, einleitende Slides.


Thomas Much

Technical Agile Coach

Thomas works as a Technical Agile Coach at Die Techniker (TK) in Hamburg. Together with his coaching colleagues, he supports teams in always getting a little bit better at collaboration and agile programming practices – by encouraging pair and team programming, TDD, test automation and the like.

  @thmuch
  javabarista.de (blog)
  tk.de/IT (company)

Thomas's full speaker profile